ulrike serak, 6. dan aikikai tokyo, shihan    max eriksson ohlwein, 6. dan aikikai tokyo

Kashima No Tachi Hamburg 17. - 18. Februar 2024

Kashima-No-Tachi mit Max Eriksson und Axel Bucksnowitz

Das Kashima-No-Tachi geht auf eine alte Kampfkunstschule der Samurai zurück.
Über verschieden Aikido-Lehrer wurde diese auch im Westen bekannt. Max & Axel haben über 30 Jahre Kampfkunsterfahrung. Sie unterrichten Aikido und das Kashima-No-Tachi nach Meister Minoru Inaba in Ihren Dojo’s in Berlin. Seit mehreren Jahren bilden sie auch ein Lehrerteam auf dem Aikido-Ostseecamp.

Dieser Lehrgang richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene im Kenjutsu. Er ist auch offen für Menschen, die etwas Schwerterfahrung aus einer anderen Kenjutsu-Schule oder dem Aikiken mitbringen.

Für Anfänger ist es eine Gelegenheit, die Schwertkunst aus Kashima kennen zu lerenen und sich vom Budospirit  inspirieren zu lassen.
Fortgeschrittene können ihr Kenntnisse im Schwert vertiefen und Ihre Formen verfeinern.
Und für alle, die auch als Lehrer*innen auf der Matte stehen, besteht die Chance, Übungen und Lehrmethoden für das eigen Lehrprogramm dazuzu gewinnen.

Ausschreibung

202402_Kashima-no-tachi_Axel_Max_Hamburg

 

Zeiten:

Samstag

10.00 – 11.20 Uhr Kihon – Basis
11.30 – 13.00 Uhr Kata – Theorie & Praxis
15.00 – 16.20 Uhr Budo – Prinzipien & Formen
16.30 – 18.00 Uhr Kata – Theorie & Praxis in differnzierten Gruppen

Sonntag

10.00 – 11.20 Uhr Kata – Theorie & Praxis
11.30 – 13.00 Uhr Kata – Theorie & Praxis in differnzierten Gruppen