ulrike serak, 6. dan aikikai tokyo    max eriksson ohlwein, 5. dan aikikai tokyo

Informationen zum Training nach dem aktuellen Stand der Corona-Verordnungen des Berliner Senats sowie zu Events, Stundenplanänderungen und besondere Ankündigungen für Dojo Mitglieder.

Im Oktober geht das Dojo wieder auf volle Trainingskapazität.

Im Oktober gehen wir mit dem Trainingsangebot sozusagen wieder auf Normalbetrieb.

Wir freuen uns sehr, dass wir so viele neue Mitglieder haben, beim Aikido und auch im Kenjutsu, die regelmäßig am Training teilnehmen.

Dass sich alles immerzu verändert, ist ein Wesensmerkmal des Aikido und Kenjutsu und der Kontakt mit immer neuen Partner*innen im Training, besonders mit Anfänger*innen, ist dafür unabdingbar!

  • Mittwochs und Freitags gibt es daher jetzt wieder zwei Trainings am Abend.
  • Donnerstag zusätzlich ein Mittag-Training mit ZaZen vor dem Training.

Ab dem 6. November kommt auch der Uni-Kurs zurück. Der vermischt sich mit dem Basistraining um 19.30 Uhr am Freitag und ist auch für Euch offen.
Erfahrungsgemäß sind nie alle Studenten da und nach 2 Wochen maximal noch die Hälfte. Da sich auch die Student*innen über unser Buchungssystem anmelden müssen, wartet bitte bis Donnerstags mit eurer Buchung, da sie für diesen Kurs Vorrang haben.
Zum ersten Kurs am 6. November meldet euch bitte nicht an.

An das Buchungssystem haben sich alle ja inzwischen gewöhnt und das bleibt uns wohl noch eine ganze Weile erhalten. Wir hoffen natürlich auf eine Zeit danach, wo alle wieder einfach zum Training kommen können und ganz ohne Kontaktbeschränkungen üben dürfen.

Lasst uns gemeinsam achtsam, gesund und in positiver Stimmung durch den Winter kommen, und uns von der allgemeinen Stimmung nicht verängstigen lassen.

Viele Grüße
Ulli und Max

Mehr Training ab September und Dojo-Picknick

Liebe Dojomitglieder,

Da sich die Trainingsstunden im Dojo langsam füllen, findet ab September auch wieder ein Training am Mittwoch Abend um 19:30 Uhr statt.

Zur Zeit sind die Aikidostunden am Dienstag, Donnerstag und Samstag besonders beliebt und schnell ausgebucht. Allen, die nur zu einem dieser Termine können, empfehlen wir sich rechtzeitig anzumelden.

Alle anderen Stunden waren bisher nie ausgebucht, die flexibleren unter euch haben also immer genügend Ausweichtermine.

Wir üben weiterhin in kleinen Gruppen mit maximal 4 Personen und bei weit geöffneten Fenstern.

Falls jemand ein ganzes Training mit nur einer/m Partner*in trainieren möchte, ist das auch völlig ok. Bitte vor dem Training Bescheid geben.

Jede*r soll sich so sicher wie möglich fühlen.

Die Trainings im Park mit Stock und Schwert finden solange statt wie es das Wetter zuläßt und sich mindestens drei Personen anmelden.

Am 12./13. September macht Max einen Kashima Lehrgang im Dojo, daher könnt ihr euch nicht zur Prüfungsvorbereitung verabreden.

Nach dem Lehrgang am Sonntag, 13. September ab 13:30 Uhr treffen wir uns im Park zu einem Picknick bei hoffentlich schönem spätsommerlichen Wetter. 

Treffpunkt: Sonnendeck im Westpark

Liebe Grüße
Max und Ulli

Aikido wieder mit Kontakt.

Liebe Dojomitglieder,

Es ist soweit: Wir dürfen wieder mit Kontakt trainieren, die entsprechende Verordnung dazu tritt mit dem 21.07. in Kraft, bis dahin ist es geduldet.

Das bedeutet aber nicht, dass wir ab sofort zum alten Stundenplan zurück gehen.
Dafür ist unsere Dojo Gemeinschaft viel zu divers.

  • Einige trainieren seit Corona gar nicht, wir hoffen nur vorübergehend.
  • Einige wollen bisher nur draußen trainieren und meiden das Dojo, in dem es übrigens windiger ist als draußen bei der Querbelüftung. Geschlossene Räume sind eben nicht gleich geschlossene Räume.
  • Einige wollen zwar im Dojo aber vielleicht noch nicht mit Kontakt trainieren.
  • Einige hätten am liebsten die ganze Zeit im Dojo und mit Kontakt trainiert (was wir natürlich nicht gemacht haben).

All das müssen wir auch in Zukunft unter einen Hut bringen.

Wenn wir aus dem Urlaub zurück sind, bzw. eine Woche später, also ab dem 10. August, werden wir mehr Training im Dojo anbieten, mit Kontakt und ohne Kontakt.

Das Training im Park wird nach und nach etwas reduziert sodass sich alle langsam wieder an das Training im Dojo gewöhnen können. Das Buchungssystem bleibt vorerst erhalten, dann haben wir auch automatisch die erforderlichen Teilnehmerlisten.

Bitte haltet euch auf dem Laufenden indem ihr öfter auf den Stundenplan unserer Homepage schaut – manche Änderungen können nur kurzfristig angezeigt werden, weil der Stundenplan mit dem Buchungssystem verknüpft ist.

Ein Dojo ist auch eine Gemeinschaft, nicht wie die Familie oder der engste Freundeskreis, aber dennoch eine Gemeinschaft von Menschen die sich gegenseitig vertrauen und die gerne Kontakt miteinander haben.

Wir wollen das nicht aufs Spiel setzen, daher unsere Bitte an Alle:

  • Kommt nicht ins Training bei den geringsten Anzeichen von Unwohlsein oder erhöhter Temperatur.
  • Wenn in eurem Umfeld jemand positiv getestet wurde, kommt bitte nicht ins Dojo bis ihr sicher seid, euch nicht angesteckt zu haben.
  • Haltet euch innerhalb des Dojos an die Hygieneregeln.
  • Betrachtet die Dojogemeinschaft als erweiterte Familie, der ihr vertrauen könnt und die ihr gleichzeitig schützen wollt.

Wir freuen uns darauf, den nächsten Schritt mit euch zu machen!

Bitte kommt zum Training (zurück)

Liebe Grüße Ulli und Max

ps: Bitte denkt daran, dass das Dojo vom 18. Juli bis 2. August geschlossen ist.

Neue Lockerungen der Corona-Bestimmungen

Liebe Dojomitglieder,

Es geht wieder ein Schrittchen vorwärts, die Einschränkungen des Trainings im Dojo sind nicht mehr so strikt.

Die Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden, natürlich nicht gedrängt voll.

Das bedeutet, dass wir ab sofort wieder mit unserer gewohnten Trainingskleidung, also Gi und Hakama, trainieren wollen. Das ist ein weiterer Schritt Richtung Normalität.

Die Mindestabstände sind jetzt auch drinnen auf 1,50m festgelegt, wir können also mit 10-12 Personen wieder auf der Matte sein. Außerhalb der Matte, besonders im Eingangsbereich und in den Umkleiden, besteht Mund/Nase Maskenpflicht, beim Training auf der Matte natürlich nicht.

Für das Aikido Training erhöhen wir die Teilnehmer*innen Anzahl auf 10 Personen und für die Kenjutsu Stunden auf 12 Personen. Dann bleibt noch genügend Bewegungsspielraum und die Mindestabstände können eingehalten werden.

Bis zu der 2 wöchigen Sommerpause vom 18. Juli bis 01. August und in der ersten darauf folgenden Woche bleibt der Stundenplan so wie er jetzt ist.

Danach werden wir vielleicht kleine Änderungen vornehmen, je nachdem wie die Situation dann ist. Wir wollen zwar das Training mehr und mehr ins Dojo verlagern, aber es finden weiterhin Trainings im Park statt bis mindestens Ende September, sofern das Wetter es zulässt.

Wir lassen uns nicht entmutigen und trainieren weiter mit Herz und Verstand und dem nötigen Abstand! Kommt vorbei, die Stimmung ist gut!

Liebe Grüße

Ulli und Max

Wir dürfen wieder Training im Dojo anbieten.

Liebe Dojomitglieder,

Wir werden das Training im Dojo ab dem 08. Juni wieder eingeschränkt aufnehmen. Das ist immerhin ein kleiner Lichtblick, weil es bedeutet dass wir wieder viele Elemente des Aikido Trainings üben können, z.B. Rollen, Fallen, Shikko, und auch Aikido Partnerübungen mit dem Stock, die mit Sicherheitsabstand möglich sind.

Wir werden uns aber weiterhin im Park zum Training treffen solange Ihr Lust dazu habt und euch für die entsprechenden Kurse eintragt. Wir sind gerne bereit, den ganzen Sommer lang Training draußen anzubieten- es fängt an, Spaß zu machen!

Da wir jetzt in der Lage sind genügend Training anzubieten, können wieder alle am Training teilnehmen und wir hoffen dass ihr euch auch darauf freut! Eine Anmeldung über unser Buchungssystem (direkt über den Stundenplan) ist weiterhin erforderlich, da die Gruppenstärke nicht überschritten werden darf, und wir so auch gleichzeitig eine Teilnehmer*innenliste für jeden Kurs haben.

Beim Training im Dojo sind viele Dinge zu beachten:

  • Die Umkleiden dürfen nur eingeschränkt und Duschen gar nicht benutzt werden, ihr könnt also bereits umgezogen zum Training kommen, normale Sportklamotten sind ok, Gi und Hakama nicht nötig.
  • Das Training wird bei geöffneten Fenstern stattfinden um eine Anhäufung von Aerosolen zu vermeiden – wer empfindlich gegen Luftzug ist, also bitte ein Halstuch mitbringen.
  • Zwischen den Trainings gibt es eine Pause von 30min, damit die Begegnung von vielen Menschen vermieden werden kann.
  • Im Übungsraum gibt es markierte Bewegungsräume die den erforderlichen Mindestabstand gewährleisten.

An die Einschränkungen hat man sich ja inzwischen etwas gewöhnt. Wir werden uns alle verantwortungsbewusst verhalten und zeigen dass wir den Geist des Aikido lebendig halten mit körperlicher Distanzierung aber ohne menschliche Distanzierung. Ein Gemeinschaftsgefühl ist auch mit ein wenig Abstand möglich.

Bis bald also
Viele Grüße
Ulli und Max

Ab 15. Mai starten wir mit Training im Park am Gleisdreieck.

So, die ersten Kurse für Training im Park stehen online und das Buchungssystem funktioniert hoffentlich.

Ihr könnt Euch jeweils eine Woche im Voraus eintragen und es gibt auch Wartelisten, mit automatischer Benachrichtigung falls ein Platz frei wird.

Wir hoffen, dass das Wetter einigermaßen mitspielt und sind froh, das wir wieder in Aktion treten können.

Treffpunkt für die Morgentrainings ist der Platz vor dem Cafe „Tor Eins“ im Park am Gleisdreieck (Möckernstraße).

Treffpunkt für die Abendtrainings ist das „Global Stone Project“ im Tiergarten, direkt hinter dem ehemaligen Sony Center. 

Ihr könnt in bequemer Strassenkleidung teilnehmen oder in Sportsachen. Leider dürfen wir die Umkleiden des Dojo nicht benutzen, daher müsst Ihr fertig umgezogen ankommen.

Zur Anmeldung geht Ihr auf die Links für Morgen- oder Abendtraining oder auch über den Stundenplan.

Morgentraining

Abendtraining

Kindertraining

Training im Freien voraussichtlich ab 15. Mai möglich.

Endlich – Es tut sich was!

Laut RBB24 wurde vom Senat beschlossen, dass Sport im Freie in kleinen Gruppen erlaubt sein wird.

Wir sind schon dabei ein Buchungssystem zu erstellen und entsprechende Kurse für den Park vorzubereiten. Im Laufe des Wochenende wird Max schon die ersten Termine auf die Website stellen können. Leider wird die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt sein, so dass Ihr Euch entsprechend anmelden müsst.

Aber immerhin ist es schon ein guter Schritt und wir hoffen, dass im Juni vielleicht auch schon ein eingeschränkter Trainingsbetrieb im Dojo möglich sein könnte.

Liebe Grüße

Ulli und Max

 

 

Eventuell gibt es Lockerungen der Kontaktsperre im Laufe des Mai.

Liebe Dojo Mitglieder

Alle sprechen von langsamen Lockerungen, darauf hoffen auch wir!

Sobald es erlaubt sein wird, im Freien in einer Gruppe Sport zu treiben unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes, werden wir Stock- und Schwert Training, Atem- und Bewegungsübungen sowie auch ein kleines Fitnessprogramm im Gleisdreieck Park anbieten. Wenn dies auch wieder in geschlossenen Räumen erlaubt ist, machen wir eine Mischung aus Dojo Training und Training im Park.
Da wir Drinnen wie auch Draußen nur in kleinen Gruppen trainieren wollen, werden wir demnächst ein Buchungssystem für alle Dojomitglieder auf unserer Homepage installieren, dann könnt und müsst ihr euch für jedes Training anmelden.

Über ein online Training muss ich noch mal nachdenken: ist nicht so mein Ding allein im Dojo vorzuturnen😏 aber wenn Interesse besteht, springe ich über meinen Schatten, und Max auch!

Wir hoffen sehr dass wir bald wieder in der Lage sind, unsere Dojogemeinschaft zu pflegen, wenn auch erst einmal in eingeschränkter Form und ohne „Vollkontakt Aikido“. Dafür werdet ihr vielleicht Stock und Schwert Akrobaten😊

Max und ich möchten uns nochmals herzlich bedanken dass wir so viel Unterstützung von euch bekommen!

Alle, die dazu in der Lage sind, zahlen ihre Beiträge weiter. Einige haben nicht das Glück eines geregelten Einkommens, des Beamtentums oder anderer Sicherheiten, sind eher Überlebenskünstler und können zur Zeit keinen finanziellen Beitrag leisten!
Ihr seid uns alle wichtig und wir brauchen zum Überleben des Dojos sowohl euer Geld 💰( so ist es leider) aber auch eure ideelle Unterstützung und vor allem, dass ihr alle wiederkommt sobald es möglich ist.

Der Fortbestand des Dojos ist nur als solidarische Leistung aller Mitglieder möglich, wir hoffen dass wir alle diese Durststrecke überstehen!

Seid ganz herzlich gegrüßt
Und habt noch ein wenig Geduld
Haltet Körper und Geist beweglich
Solange wir zum Stillstand
Aufgefordert sind

Ulli und Max

Wände sind frisch gestrichen und es gibt jetzt eine rote Wand.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=LNhtYbQ_C5g

Lagebericht aus dem Dojo vom 28'sten März

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=LSkpBSAocDc