Iriminage
Eingang für Tenchi Nage
Kokyonage

Aikido school in Berlin Kreuzberg

The Dojo at the Gleisdreieck exists for almost 20 years now. Last year, we have moved from the second to the first floor. With great effort and a lot of support from our members, we have created an Aikido dojo that fully meets our conceptions of aesthetics and function.
– Here you will find photos of the renovation work.

It provides a calm and clear atmosphere and offers plenty of space for training. It has a comfortable lounge with tea kitchen and provides separated changing rooms and showers. In addition to the Aikido practice space we also have a separate room for meditation and meditative exercise training. This room can be used by our members and is available for subletting.

It is very important to us to provide an atmosphere where you be able to leave your everyday matters behind.

Aikido practice at our Dojo

Our very extensive training schedule not only includes Aikido but also Kenjutsu, Za Zen Meditation and a course for aikido beginners who passed 50. Members must not commit themselves to specific practice periods, but can make their training schedule individually. In addition to the regular daily classes we offer special seminars on weekends.

It is most important to us, to provide an open and cooperative atmosphere that makes it easy for newcomers to integrate. Also we are very proud of to have a well-balanced representation of women and men in our dojo.
– Here you find a few impressions from the training

For us the measure of a good aikido training is the ability to work with all training partners – whether beginner or advanced – to practice seriously, concentrated and at eye level. The own ambition should not be made the yardstick of a successful training. If all participants follow that idea, everyone will really benefit at the end.

Das Selbstverständnis der Lehrer

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wir sind der Überzeugung, dass es nicht ausreicht allein die technischen Aspekte des Aikido zu perfektionieren. Daher betonen wir beim Üben von Anfang an die Verbindung von Atmung und Bewegung. Denn letzten Endes hängt die Beherrschung der Aikido Techniken vor allem davon ab, ob das Ki frei fließen kann, weil der Körper durchlässig ist und die Bewegungen natürlich sind.

Das heißt aber nicht, dass wir Technik gering schätzen. Allerdings ist das Üben der Technik oder Kata beim Aikido umfassender als im Sport, wo die Perfektionierung dazu dient, bessere Leistungen zu erzielen. Im Aikido üben wir Kata um die innewohnenden Prinzipien zu erfassen und vor Allem, um mit dem Partner eins zu werden. Ist die Technik ausgereift, kann man ohne Zögern jeder Situation gerecht werden.

Unterrichtsprinzipien

Sorry, this entry is only available in Deutsch. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass Bemühen und Freude am Training untrennbar miteinander verbunden sind. Das eigene Bemühen ist die Hauptzutat beim Aikido Training, nur dadurch wird nach und nach das Wesentliche der Übung klar.

Es ist unbedingt notwendig, sich diesen Anfängergeist aus Bemühen und Freude, auch als Fortgeschrittener zu erhalten. Die eigenen Vorstellungen und das eigene Wissen werden sonst leicht zum Maßstab der Übung, ohne zu erkennen, dass sie ein Hindernis in der weiteren Entwicklung darstellen.

Da es unumgänglich ist, sich die Techniken selbst zu erarbeiten, halten wir es für sinnvoll, wenig einzugreifen und zu korrigieren. Auch wenn das zu Beginn für manche Anfänger ziemlich schwierig erscheint, lernt das fast jeder mit der Zeit wirklich zu schätzen.

Wir freuen uns immer über Neueinsteiger, denn sie machen unser Dojo lebendig!

Ulrike Serak und Max Eriksson-Ohlwein